Navigation
Malteser in Elsdorf

Wo ist Elsdorf?

Geografische Lage und Geschichte

Elsdorf ist eine ländliche Kommune 30 Kilometer westlich von Köln zwischen Bergheim und Jülich im Rheinischen Braunkohlerevier. Im Südwesten stößt das Stadtgebiet an den Tagebau Hambach, der große Teile des Stadtgebiets in Anspruch nimmt. Die Ortsteile Etzweiler, Tanneck und die Siedlung Gesolei wurden umgesiedelt. Der Umsiedlungsort ist Neu-Etzweiler.

 

Ein kurzer geschichtlicher Abriss zur Stadt Elsdorf

Die Gemeinde Elsdorf war eine recht junge Gemeinde, im Zuge der Gebietsreform im Land Nordrhein-Westfalen am 1. Januar 1975 gebildet. Sie war Rechtsnachfolgerin der bis dahin selbständigen Gemeinden Angelsdorf, Elsdorf, Esch, Heppendorf, Niederembt und Oberembt. Seit dem 01. Januar 2011 ist Elsdorf "Stadt". 

Schon in der Spätantike gab es im Bereich der Römerstraße, die mitten durch die Stadt verläuft, zahlreiche Gehöfte. Aber erst in der fränkischen Besiedlungsperiode entstanden die Dorfformen, wie wir sie heute kennen. Die Wurzeln der Stadt reichen zurück in das Ende des 5. Jahrhunderts, als die fränkischen Ansiedlungen schon eine gewisse Besiedlungsdichte aufwiesen, wie die Ausgrabungen mehrerer fränkischer Gräberfelder im Bereich der Stadt belegen. Eine erste schriftliche Nennung des Ortes Elsdorfs ist uns aus dem 12. Jahrhundert überliefert. 

 Der Sage nach stammt der Name Elsdorf von Egilhard, dem im Jahr 881 bei Bergheim erschlagenen Abt von Korneli­münster. Einer seriösen Prüfung hält diese Version jedoch nicht Stand. Die Dorfnamen leiten sich überwiegend von den Namen derer her, die dort die Keimzelle der Ansiedlung bewohnten und bewirtschafteten: Elsdorf = Dorf des Agil; Berrendorf = Dorf des Bero; Heppendorf = Dorf des Heppo, usw. Die Entwicklung des Namens unserer zentralen Ortschaft geht über Egilo-, Egilis-, Eilsdorp, bis hin zu Elsdorf.

Um das Jahr 1800 hatte Elsdorf ca. 500 Einwohner; nach der Gründung der Zuckerfabrik der Firma Pfeifer & Langen im Jahr 1869 vergrößerte sich die Bevölkerungszahl des Ortes in bedeutendem Maße. Heute leben in der Stadt Elsdorf über 21.000 Einwohner. 

 

Quelle: www.elsdorf.de

Einwohner

Einwohner: 21.710 (31.10.2016)

Verkehrsanbindung

  • Autobahnen A 4, A 61 / Bundesstraßen B 55, B 477
  • REVG (Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft) Busverbindungen nach Bergheim, Köln, Bedburg und Umgebung
  • Anruf-Sammel-Taxi (AST)

Topographie

  • Geographische Lage der Stadt Elsdorf: 6° 34´ östliche Länge, 50° 56´ nördliche Breite

  • mittlere Höhe: 76m über NHN
  • Die Stadt hat eine Fläche von ca. 67 km²

Gesundheit & Soziales

  • 11 praktische/Fachpraktische Ärzte

  • Zahnärzte
  • 3 Apotheken
  • 3 Senioren- und Pflegeheime

Städtepartnerschaften

Elsdorf hat 1990 eine Städtepartnerschaft mit der nordfranzösischen Stadt Bully-les-Mines und der Nachbargemeinde Aix-Noulette (beide im Département Pas-de-Calais) geschlossen.

Weitere Informationen

Verwendungszweck: Renovierung Dienststelle Elsdorf: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Kreissparkasse Köln  |  IBAN: DE45 3705 0299 0146 0025 48  |  BIC / S.W.I.F.T: COKSDE33XXX