Navigation
Malteser in Elsdorf

Covid 19

Eine Zwischenbilanz

05.06.2020

Seit nunmehr fast 4 Monaten begleitet auch uns, die Malteser im Rhein-Erft-Kreis, das Thema
Covid 19.
Wir als Malteser im Rhein-Erft-Kreis unterstützen die Arbeit des Kreises bei der Abwehr der
Pandemie, so wird das mobile Screening Fahrzeug durch unsere Helfer mitbesetzt.
Ebenso entsenden wir Helfer in die „Corona Hotline“, die Aufklärungsarbeit leistet, allgemeine
Verhaltenshinweise gibt sowie der erste Ansprechpartner für potenziell Infizierte oder
Kontaktpersonen ist.
Doch auch direkt, bei Testungen der Bewohner und des Personals in Seniorenheimen, sind wir
vielfach unterwegs.
So rückt der Gerätewagen Sanitätsdienst der Erftstädter Malteser in seinem Einsatzgebiet aus, um
ein Team aus Ärzten bei Abstrichen in o.g. Einrichtungen zu unterstützen.
Sind „Wir Malteser“ oder auch die anderen HiOrgs an der Reihe, läuft die taktische Führung über
eine Führungskraft der Feuerwehr und die Fachberater HiOrg, die aus Kameraden der Gliederungen
Elsdorf und Bergheim gestellt werden.
Die Helferinnen und Helfer müssen vor Ort verpflegt werden, denn die Arbeit in Schutzkleidung ist
schweißtreibend und auch eine große körperliche Belastung. Viel trinken heißt deshalb die Devise
nach dem Einsatz und auch ein Snack hilft dabei schnell wieder fit zu werden.
Dazu hat die Gliederung Elsdorf aktuell eigens ein separates Fahrzeug umgerüstet.
Wir Malteser freuen uns, dass wir bei den Einsätzen so ein großartiges Team sind und auch mit den
anderen Hilfsorganisationen gut zusammenarbeiten. (NR)
Martin Gawrisch (45) Ordnungsdezernent der Kreisverwaltung über die Arbeit der HiOrg im Kreis:
"Die vier Hilfsorganisationen sind sehr wichtig für uns. Alle sind Bestandteile unserer
Einsatzkonzepte."
Die Malteser und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sind im Bereich „Notarztwagen Sichtung“
eingebunden. Heißt: Sie begleiten die Testungen in den Altenheimen. Die Johanniter sind neben den
anderen Hilfsorganisationen im Bereich „mobiles Screening“ eingesetzt. Zur Erklärung: Der Kreis hat
verschiedene Testmöglichkeiten geschaffen. Eine ist das „mobile Screening“. Dabei fahren wir zu den
Menschen hin, die nicht mobil sind."
In den Bildern finden sich Eindrücke aus den letzten Einsätzen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68 3706 0120 1201 2101 23  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7